Nachhaltigkeit in Marketing und Vertrieb - Sourcing Standards - Steinbeis-VMI
1034
page-template-default,page,page-id-1034,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.6,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Nachhaltigkeit in Marketing und Vertrieb – Sourcing Standards

Themenfeld

Zertifikate und Nachverfolgbarkeit sichern hohe Sourcing Standards

Sourcing Standards

Wer kennt sich noch heute mit den ganzen Labels, wie BIO, ORGANIC, FREI von…., ERNÄHRUNGSAMPEL, TIERWOHL, aus und weiß, was sie de facto bedeuten?

Die Masse an Labels zeigt aber auch, wie wichtig es ist zu zeigen, auf Basis welcher Rohstoffqualitäten und unter welchen Bedingungen die Rohstoffe für das gerade gekaufte Produkt produziert worden sind.

Für viele Rohstoffe gibt es Zertifikate und Nachhaltigkeitskriterien, die es einem Unternehmen erlauben, Transparenz zu bekommen. Gleichzeitig sind sie auch damit in der Lage, ihren Kunden zu zeigen, woher ihre Rohstoffe kommen und unter welchen Bedingungen sie erzeugt wurden. Die Transparenz und Traceability der Lieferwege wird in der B2B Beziehung immer wichtiger.

Falls Sie Fragen zu „kritischen“ Rohstoffen haben, die internationalen Standards kennen lernen wollen und das Wissen nach Transparenz und Traceability benötigen, so sprechen Sie uns an.

Wir helfen Ihnen die gesellschaftlich gewünschten und gesetzlich notwendigen Voraussetzungen zu erfüllen.