Steinbeis-VMI - Vertriebs- und Marketing-Lösungen aus einer Hand
8
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-8,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.6,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Unser Angebot

Ihre Umsetzer für Vertriebs- & Marketinglösungen –
einzigartige Kombination aus Forschung und Praxis.
MEHR INFOS

Unser Team

Erfahrungen in TOP Unternehmen, Hochschulen und Internationalen Verbänden

z.B.: Bacardi, Unilever, Beiersdorf, GSK, P&G, Henkel, Simon-Kucher & Partner, Mercuri ...
Uni St. Gallen, Uni Gießen, Hochschule Esslingen, Hochschule Furtwangen
MEHR INFOS

Ihre Umsetzer für Vertriebs- & Marketinglösungen – einzigartige Kombination aus Forschung und Praxis

Mit unserem 8 P Modell zum Erfolg

Wenn Sie schon immer einen ganzheitlichen Ansatz zur erfolgreichen Steuerung ihres Geschäftes gesucht wir bieten Ihnen praxiserprobte Lösungen.

Themenschwerpunkte unseres Beratungsangebotes:

+++ Aktuell +++ Aktuell +++

Wie digital bleiben wir nach Corona?

Covid-19 zwingt Unternehmen zum Umdenken und Handeln.

Prof. Dr. Rainer Elste

Digitalisierung im Vertrieb

Ist die Zukunft des Vertriebs digital?

Ein Interview mit dem Beirat des VMI Prof. Dr. Lars Binckebanck

Wie digital ist der B2B-Vertrieb?
Ein Experte klärt auf.

Prof. Dr. Rainer Elste

Vernachlässigte Kunden

Im Rahmen vielfältiger Digitalisierungsinitiativen ist in deutschen Unternehmen ein Flickenteppich entstanden. Dabei wurde die Kundensicht oft vernachlässigt, so eine aktuelle Studie.

From Purpose to Profit

From purpose to profit

Unser holistischer Beratungsansatz „From Purpose to Profit“ bietet pragmatische und umsetzbare Lösungen , um die Top- und Bottomline ihres Unternehmens positiv zu beeinflussen.

Ausgangspunkt unseres Ansatzes ist die Frage nach primären oder gesellschaftlichen Unternehmenszweck.

  •  Wussten Sie, das immer mehr Stakeholder und NGO`s sich nach dem gesellschaftlichen Zweck des Unternehmens erkundigen, um den Beitrag der Unternehmen nicht nur im ökonomischen, sondern auch im ökologischen und sozialen Bereich zu bewerten?
  • Eine fehlende Antwort der Unternehmen auf die Frage, welchen Beitrag leiste ich zur Lösung gesellschaftlicher Probleme, kann das Vertrauen ins Unternehmen erheblich schädigen.

Denn wir sind überzeugt, dass Unternehmen mit ihren Produkten und ihrem Handeln einen gesellschaftlich positiven Beitrag leisten müssen.

Wir sind aus jahrelanger Erfahrung überzeugt, dass die Steuerung des Unternehmensergebnisses (PROFIT) mittels sechs Handlungsfeldern erfolgen kann.

Für jedes der folgenden Handlungsfelder bieten wir zu den einzelnen Themen jahrzehntelange Erfahrung, Expertise und in der Praxis bewährte Lösungen.

Somit sind wir in der Lage, individuelle Probleme auf Basis von praxiserprobten Benchmarks sehr spezifisch zu lösen.

Wir helfen Ihnen dabei, einen unternehmensindividuellen und branchenrelevanten Purpose zu definieren, der konkret gesellschaftlichen und unternehmerischen Nutzen bietet.

PRODUCT: From raw material to disposal

Fokusthemen: Produkt Design Sourcing Strategie |  Logistik | Verbraucherkommunikation | Kategorie Management

Sie haben bestimmt in den Nachrichten von der EU Plastikstrategie gehört und sich vielleicht gefragt, welche Bedeutung das für mein Unternehmen und meine Produkte hat?

Wir zeigen Ihnen individuelle Lösungen in Bezug auf aktuelle gesetzliche und Kunden Anforderungen im Hinblick auf das Produkt Design, Einkaufsstrategie, logistische Prozesse und Category Management auf, damit Sie auch morgen noch ihre Produkte /Dienstleistungen verkaufen können und die License to operatebehalten.

Interesse? Kontaktieren Sie uns.

PREFERENCE: Understand consumer and shopper needs along the consumer decisions journey

Fokusthemen: Zielgruppenanalyse | Markenpositionierung | Touch points

Das Thema Shopper Marketing und Shopper Journey sind nicht neu. Neu sind aber die Shopper Typen und der Switch vom physischen Geschäft – zum virtuellen Einkaufserlebnis.

Welche Konsequenzen hat das veränderte Umfeld aber auf meine Markenpositionierung, welches sind die relevanten Touch Points aus einer neuen Vielzahl für meine Produkte/Marke und was ist meine relevante Zielgruppe?

Auf all die Fragen geben wir Ihnen in einem strukturierten Prozess eine Antwort, damit Sie auch in Zukunft erfolgreich sind.

Interesse? Kontaktieren Sie uns.

PROCESSES: Efficiency across the value chain

Fokusthemen: Supply chain, Customer und Sales operations |  EDI Standards | KAM Organisation Internationales Kunden Management

Ihre Value Chain wird immer komplexer, zum einen durch Internationalisierung und zum anderen durch die gestiegenen Anforderungen hinsichtlich u.a. Sourcing Standards, Digitalisierung und Automatisierung, Schnelligkeit und Warenverfügbarkeit.

Da kann man schnell den Durchblick verlieren und kostenintensive Lösungen implementieren.

Wir helfen Ihnen, die für Sie relevanten Themen herauszuarbeiten und konkrete Lösungen zu entwickeln.

Interesse? Kontaktieren Sie uns.

PRESENCE: Perfect execution

Fokusthemen: Channel strategy | PSO management | Category management

Was hilft das beste Produkt, die beste Kampagne und die beste Strategie, wenn es bei der Umsetzung hapert? Nichts ist für das eigene Image und für den Erfolg beim Handel negativer, als mangelnde Perfektion in der Umsetzung der Vertriebsschienenstrategie, des POS Managements und von relevanten Bereichen des Category Managements.

Wir challengen ihre bestehende Strategie, zeigen deren Schwachpunkte auf und erarbeiten konkrete Lösungen /Verbesserungen , damit Sie vielleicht eines Tages Supplyer of the year werden.

Interesse? Kontaktieren Sie uns.

PUBLIC AFFAIRS: Stakeholder engagement and behaving right

Fokusthemen: (N)GO Initiativen und der Impact Assessment | Eigene Positionen und Aktionsplan | Nachhaltigkeit/Sustainability

Nachhaltigkeit in Marketing und Vertrieb – weg von der Insellösung hin zu einer Gesamtstrategie

Was hat den größten Einfluss auf ihre Produkte und Prozesse? Spontan mag man an die Kunden denken.

Dabei ist vielen Unternehmen nicht klar, welchen Einfluss externe Stakeholder (GO‘s NGO‘s ,Verbände) auf die eigene Marketing- und Vertrieb-, bzw. Go-To-Market Strategie haben.

Eines der zentralen Themen mit dem größten Impact ist das Thema Nachhaltigkeit. Auf globaler Ebene manifestiert es sich in den 17 SDG’s (sustainability development goals) der UN, auf regionaler Ebene im Green Deal und in der circular economy strategy der EU Kommission und lokal in der Nachhaltigkeitsstrategie bzw. im Kreislaufwirtschaftsgesetz mit u.a. dem Thema „Reperaturmöglichkeit“ oder im Verpackungsgesetz (der Bundesregierung.

Schnell stellen sich hier kritische Fragen:

  • Was geht mich das an? Das ist doch Sache von Einkauf, Produktentwicklung, Logistik und Produktion.
  • Welcher Aufwand kommt auf uns im Rahmen der Nachhaltigkeit zu?
  • Zahlt der Kunde überhaupt für Nachhaltigkeit?
  • Wie können wir uns hier auf dem aktuellen Stand halten?
  • Wer soll das noch bei uns übernehmen?

Nachhaltigkeit in Marketing und Vertrieb – weg von der Insellösung hin zu einer Gesamtstrategie

Fahrplan zu einer Gesamtstrategie der Nachhaltigkeit:

    1. Nachhaltigkeit vom Markt her entwickeln
    2. Stakeholder und deren Agenda entlang der Wertschöpfungskette kennen
    3. Impact-Assessment daraus vornehmen
    4. (m)eine Nachhaltigkeitsstrategie ableiten
    5. einen Umsetzungsplan mit einem Controlling entwickeln
    6. Nachhaltigkeit als abteilungsübergreifende Verantwortung verstehen

Nachhaltigkeit in Marketing und Vertrieb – weg von der Insellösung hin zu einer Gesamtstrategie

Anhand der folgenden ausgewählten Themen zeigen wir Ihnen den
Handlungsbedarf und Lösungsansätze auf:

PEOPLE: Make it happen

Fokusthemen: Employer branding | Talent Management | Capability definition & building

Sie haben sich bestimmt schon einmal die Frage gestellt, wie bekomme ich meine Organisation / Mannschaft dahin, dass sie den heute hohen Anforderungen in Vertrieb und Marketing gerecht wird?

Wir helfen ihnen ein individuelles Trainingsprogramm zu definieren, dass ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse voll erfüllt. In der Umsetzung greifen wir bei Bedarf auf erfahrene Partnerunternehmen zurück.

Interesse? Kontaktieren Sie uns.